Unsere Bettwaren aus KAPOK und KbA-BAUMWOLLE

Seit über 20 Jahren gibt es diese natürlichen und schlafgesunden  Kapok-Bettwaren.

Unter Beimischung von hochwertiger KbA-Baumwolle lassen sich stabile Vliese herstellen, die auch eine schonende Reinigung ermöglichen obwohl das Waschen möglichst vermieden werden sollte, um die natürlichen Wachse und Bitterstoffe nicht zu schädigen.  Am besten ist es, KAPOK Decken- und Kissen mehrmals jährlich möglichst in die Sonne zu legen/hängen. So bleiben die Fasern auf natürliche Weise locker und können gut regenerieren. Sollte dennoch mal eine Wäsche nötig sein, nehmen sie einen schonenden Wollwaschgang mit anschließender Gerätetrocknung.  Sie werden diese natürlichen Bettwaren nicht mehr missen wollen...

 

Die Kapokfaser wächst wild und deshalb ohne Chemieeinsatz und erfährt nach der Ernte keine weitere Behandlung, keine Wäsche und keinerlei chemische "Veredelung". Sie wird vielmehr völlig naturbelassen in Kissen und Matratzen eingebracht.

Kapok zeichnet sich durch zahlreiche hervorragende Eigenschaften aus: die Faser ist hohl und extrem leicht. So benötigt man für eine Matratze nur etwa 10 kg Füllmaterial und dadurch ist sie 30–50 Prozent leichter als andere Naturmatratzen. Wegen des großen Lufteinschlusses isoliert sie gut und ist angenehm wärmend. Kapokfasern haben eine seidig-glatte Oberfläche, weshalb sie nicht filzen oder klumpen wie Wolle.

Kapok ist atmungsaktiv. Eine natürliche Wachsbeschichtung sorgt dafür, dass Feuchtigkeit rasch weitergeleitet, aber nicht aufgesaugt und zurückgehalten wird. So kann sich dass gefürchtete feuchtwarme Bakterienklima nicht entwickeln.